Zeitalterwechsel

Tipps

Wenn man das Zeitalter wechseln möchte, ist der ideale Tag ein Donnerstag, der auf den Wechsel der Nachbarschaft Montags folgt (die Nachbarschaft wechselt alle zwei Wochen). Der Donnerstag ist dann geeignet, wenn an diesem Tag das neue Gildengefecht begonnen hat.

Dies ist vor allem dann sinnvoll, wenn man den ZA-Wechsel entsprechend gründlich vorbereitet hat und die komplette, für das neue ZA nötige Forschung in “einem Rutsch” absolviert. Geht man so vor, dann hat man ab dann sowohl für die GEX als auch das GG den Vorteil, dass man mit seinen dann aktuellen Einheiten gegen solche aus dem vorherigen ZA antritt. Selbiges gilt für Kämpfe gegen seine Nachbarn.

Man sollte beim ZA-Wechsel möglichst immer vorher einen Bau-Boost aus der Taverne aktivieren, um die Bauzeiten der neuen Gebäude (vor allem der Kasernen) so kurz wie möglich zu halten, damit sie dann so schnell es geht zur Truppenrekrutierung herangezogen werden können (das Alcatraz produziert übrigens bereits dann Einheiten einer bestimmten Kaserne, wenn diese sich nur im Bau befindet und noch nicht fertig ist).

Beim Durchlaufen des Forschungsbaumes sollte man Forschungen, die nicht Voraussetzung für andere Forschungen sind (gibt es leider nicht in allen ZA) möglichst unerledigt lassen, da es gerade in der Kampagne immer mal wieder den Quest “Eine beliebige Technologie erforschen” gibt. Hat man aber alle Forschungen bereits abgeschlossen, kommt man dann an der Stelle erst beim nächsten ZA-Wechsel weiter.

Wichtig ist es, einen ZA-Wechsel möglichst gut vorzubereiten. Zu dieser Vorbereitung gehört es, dass man ausreichend FP, Güter, Münzen und Vorräte angespart hat. Aber auch eine ausreichende Anzahl von Plus-1 bzw. Reno-Kits ist ganz wichtig, um vorhandene Gebäude in das neue ZA updaten zu können. Auch Einlagerungskits sind oft nötig, um Gebäude einlagern zu können, die im neuen ZA vielleicht nicht mehr gebraucht werden (besser einlagern und später beim Händler verkaufen als abreißen) oder einfach um Platz zu schaffen.

Es macht auch Sinn, nicht alle Güter produzierende Gebäude (z.B. Schlittenbauer) in das neue ZA upzudaten, so kann man noch Güter aus dem alten ZA weiter produzieren.

Abkürzungen – hier erklärt